· 

bezahlbarer Wohnraum für Süderbrarup

In vielen Zentralorten wird bezahlbarer und sozialer Wohnraum knapp und dringend benötigt. Auch bei uns in Süderbrarup ist dies schon Thema. Bereits 2019 habe ich als Gemeindevertreter das Thema der Gemeindevertretung vorgestellt.
Um hier einmal klar zu stellen, was ich persönlich unter sozialem und bezahlbarem Wohnraum verstehe, habe ich Euch die Arbeitshilfe der IB.SH hier einmal verlinkt.:

https://www.ib-sh.de/produkt/soziale-wohnraumfoerderung-fuer-mietwohnungsmassnahmen/

Sozialer Wohnraum sind für mich Mieten bis 5,25 € / m² für Personen mit einem Einkommen von 1.700 € (1 Personen-Haushalt) oder 2.342 € (2-Personen-Haushalt). Details siehe Link zur IB.SH oben.

Bezahlbarer Wohnraum sind für mich Mieten bis 7,50 € / m² für Personen mit einem monatlichen Einkommen von 2.040 € (1 Personen-Haushalt) oder 2.810 € (2-Personen-Haushalt). Details siehe Link zur IB.SH oben.

Die Baukosten sind in den letzten Jahren sehr gestiegen, sodass auch hier in Süderbrarup derzeit Mieten von > 9,00 € / m² aufgerufen werden. Auch die Grundstückspreise sind mittlerweile bei über 100€ / m² angekommen. Das können sich viele einfach nicht mehr leisten und wenn der Markt (Vermieter und Investoren) dies nicht mehr regeln, dann hat die Gemeinde die Pflicht dies zu fördern und zu ermöglichen.

Nun hat uns die IB.SH (Investitionsbank) eine weitere Steilvorlage geliefert und die Förderung für den bezahlbaren und sozialen Wohnungsbau angehoben. Neben zinsgünstigen Darlehen gibt es Baukostenzuschüsse von bis zu 500 € / m².

Wir haben als Gemeinde noch mehrere Grundstücke, die wir in diesem oder im nächsten Jahr entwickeln wollen. Vorteil: Kein Grundstückskaufpreis. Der Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen hat bereits signalisiert, dass hier bezahlbarere Wohnraum entstehen soll. 
Wir werden die Grundstücke mit den neuen Förderrahmenbedingungen am freien Markt anbieten. Sollte kein passender Investor gefunden werden, dann könnten auch wir als Gemeinde investieren.

Wir müssen hier etwas für unsere Bürger tun und wir werden hier etwas für unsere Bürger tun.